Treppenlift gebraucht kaufen: Lohnt sich der Kauf?

Treppenlift gebraucht kaufen: Lohnt sich der Kauf?

Ein gebrauchter Treppenlift ist in vielen Fällen zum günstigen Preis erhältlich. Aber wie lässt sich die richtige Entscheidung treffen? Welche Rolle spielt die Prüfung des Lifts und welche Modelle sind überhaupt gebraucht erhältlich? In diesem Ratgeber erfahren Sie, worauf beim Kauf gebrauchter Treppenlifte zu achten ist.

 Gebrauchte Treppenlifte kaufen: Wie wird geprüft? 

Beim Erwerb von gebrauchten Gegenständen gibt es einige Aspekte zu berücksichtigen. Speziell bei einem Treppenlift spielt die Prüfung eine wichtige Rolle, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Da ein solcher Treppenlift vorrangig für Personen vorgesehen ist, die Schwierigkeiten beim Treppensteigen haben, ist eine gründliche Prüfung wesentlich.

➜Definition: Treppenlift generalüberholt

Was bedeutet es, einen gebrauchten Treppenlift »generalüberholt« zu bekommen? Normalerweise handelt es sich um spezifische Belastungs- und Funktionstests. Mit dieser Überprüfung gehen entsprechende Instandsetzungsmaßnahmen einher. Das bedeutet, wer einen gebrauchten Lift für die Treppe kaufen will, vertraut im Regelfall darauf, dass das Gerät einwandfrei funktioniert. Eine solch eingehende Generalüberholung stellt die Sicherheit und Funktionalität sicher.

➜Welche Treppenlift-Modelle bekomme ich gebraucht?

Beim Kauf stellt sich oft die Frage, welche Modelle erhältlich sind. Der Treppenlift stellt eine individuelle Maßnahme dar, um den Lebensalltag von körperlich eingeschränkten Personen sowie Senioren zu erleichtern. Dementsprechend sind verschiedene Treppenlift-Modelle verfügbar.

  • Gebrauchte Modelle sind für gerade oder kurvige Treppen erhältlich.
  • Soll der Treppenlift für Rollstühle geeignet sein oder ist ein Sitz ausreichend?
  • Gebrauchte Treppenlifte eignen sich sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich.

 Gebrauchte Treppenlifte: Privatkauf vs. Fachhändler 

Beim Erwerb von gebrauchten Gegenständen wählen viele Menschen private Verkäufer. Dabei ist der finanzielle Aspekt der größte Vorteil bei einem Privatkauf. Für einen gebrauchten Treppenlift lassen sich dadurch gut und gerne mehrere Hundert Euro einsparen. Allerdings birgt der »Kauf von privat« ebenso Risiken, die den Privatkauf weniger empfehlenswert erscheinen lassen. Darauf gehen die nachfolgenden Abschnitte ein.

➜Privatkauf vermeiden

Der Ankauf gebrauchter Treppenlifte aus »privater Hand« ist nur eingeschränkt empfehlenswert. Im Regelfall ist es besser, professionelle Fachhändler zu nutzen. Warum ist der Privatkauf möglichst zu vermeiden?

Bei einem Treppenlift sind die Schienen vielfach der kostspieligste Faktor. Denn kaum eine Treppe gleicht einer anderen. Aus diesem Grund erfordern Schienen eine neue Anpassung, damit der Treppenlift optimal funktionieren kann. Gleiches gilt für die Montage des Treppenlifts und eventuell erforderliche Umbaumaßnahmen. Ein Privatkauf enthält derlei Anpassungskosten im Regelfall nicht.

Die Gewährleistung bzw. Garantie ist in vielen Fällen außerdem nicht mehr gegeben. Ein Privatkauf beinhaltet regulär nur den Kauf des eigentlichen Gegenstandes – d. h. dem Motor und Sitz. Diese beiden Bestandteile sind zudem die Hauptfaktoren, die den günstigeren Preis verursachen. Die größten Kosten entstehen bei einem Treppenlift durch die Montage und das Anpassen der Schienen. Aus diesem Grund ist ein Privatkauf selten zu empfehlen.

➜Angebote suchen

Wer einen Treppenlift gebraucht kaufen will, sollte mehrere Angebote einholen. Speziell der gebrauchte Lift lässt sich zu unterschiedlichen Konditionen bekommen. Insbesondere die Schienen gelten bei einem Treppenlift als teuerster Anteil. Allgemeingültige Preise lassen sich daher kaum bestimmen. Ein gebrauchter Treppenlift ist deshalb immer nur anhand mehrerer Angebote zu beurteilen.

➜Preise vergleichen

Das Einholen mehrerer verschiedener Angebote ist bei einem gebrauchten Treppenlift unbedingt zu empfehlen. Damit geht entsprechend der Kostenvergleich einher. Wie hoch sind die Kosten beim jeweiligen Anbieter? Dank des Internets bieten sich Vergleichsportale an. Wer einen gebrauchten Treppenlift sucht, kann die Vergleichsportale kostenlos nutzen und damit verschiedene Angebote und Preise vergleichen.

Auf diese Weise finden Sie stets den optimalen Preis für das, was gesucht wird. Ein solches Vorgehen wird ebenfalls von angesehenen Portalen bzw. Stiftungen empfohlen. Sowohl die Verbraucherzentrale rät zum Preisvergleich als auch Stiftung Warentest.

Für den idealen Preisvergleich ist es zudem ratsam, wenn Sie mehrere Vergleichsportale nutzen. Denn nicht alle Hersteller der Treppenlifte sind überall vertreten. Durch den direkten Vergleich bekommen Sie einen gründlichen Eindruck der unterschiedlichen Preisklassen.

➜Zuschuss von der Pflegekasse: Gilt der auch für gebrauchte Treppenlifte?

Sie erhalten einen Anspruch auf einen Zuschuss durch die Pflegekasse, sobald Sie einen entsprechenden Pflegegrad vorweisen können. Dieser Zuschuss ist auch für gebrauchte Treppenlifte zulässig. Ein solcher Pflegekassenzuschuss entspricht dem gesetzlichen Anspruch auf sogenannte Pflegehilfsmittel. Dazu zählen im Übrigen auch der kostenlose Hausnotruf oder ein Elektromobil.

 Ihre Entscheidung: Gebrauchte Treppenlifte kaufen? 

Ein gebrauchter Treppenlift schont häufig die Geldbörse. Doch lohnt sich die Anschaffung im Vergleich mit einem neuen Lift? Die Entscheidung für oder gegen einen gebrauchten Treppenlift ist nicht immer einfach. Damit die Wahl dennoch leicht fällt, sind die Vorteile gebrauchter Treppenlifte zunächst hervorzuheben:

  • umweltschonend durch Wiederverwertung
  • günstiger als beim Neukauf
  • komplett generalüberholt (technisch geprüft, instandgesetzt und gereinigt)
  • TÜV-CE zertifiziert
  • Zuschuss von Pflegekasse auch bei gebrauchten Lift möglich

Abschließend hängt die Entscheidung für oder gegen einen gebrauchten Lift oft an sehr persönlichen und individuellen Umständen. Das verfügbare Budget, die Dringlichkeit der Anschaffung und viele weitere Aspekte beeinflussen die Entscheidung. Die Qualität ist beim Kauf vom Fachhändler im Normalfall kein Problem. Anders als Privatverkäufer sind Fachhändler darauf bedacht, die Qualitätskontrolle sicherzustellen und ein einwandfreies Produkt anzubieten.

Nicht zuletzt ist die Kostenersparnis hervorzuheben: Beim Kauf eines gebrauchten Treppenlifts bekommen Sie üblicherweise ein Hilfsmittel für den Alltag, das wesentlich günstiger als ein neuer Lift ist. Insbesondere bei einem Lift für gerade Treppen bis zu 5 Metern Länge lohnt es sich, gebrauchte Treppenlifte zu wählen. Ein gebrauchter Treppenlift bietet prinzipiell dieselben Vorzüge wie ein neuer Lift, kostet aber oft weniger.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.