Kaffeevollautomaten mit Münzeinwurf: Leckerer Kaffeegenuss für Büros und Kantinen

Kaffeevollautomaten mit Münzeinwurf: Leckerer Kaffeegenuss für Büros und Kantinen

Speziell für Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen sind Kaffeevollautomaten mit Münzeinwurf nahezu unverzichtbar. Mitarbeiter und zum Teil auch Kunden können hier aus einer Vielzahl leckerer Kaffeespezialitäten wählen.

Der nachfolgende Ratgeber soll Ihnen die Vorzüge und Besonderheiten etwas näherbringen.

 Was kostet eigentlich ein Kaffeevollautomat mit Münzeinwurf? 

Ein genauer Preis ist natürlich abhängig von der Größe des Gerätes und dem Funktionsumfang. Kleinere Modelle für eine Büroabteilung kosten durchschnittlich 700 Euro und schaffen bis zu 50 Tassen pro Tag. In Kantinen werden jedoch größere Modelle mit höherem Durchsatz benötigt. Diese können durchaus einige tausend Euro kosten. Ein Modell für 200 Tassen Kaffee am Tag kostet durchschnittlich um die 1.000 Euro. Hinzu kommen noch die Kosten für Kaffeepulver und weitere Verbrauchsmaterialien sowie mögliche Wartungskosten.

Viele Betriebe mieten dagegen lieber einen solchen Kaffeevollautomaten. Durchschnittlich werden dann zwischen 7 und 10 Cent pro Tasse an Miete fällig. Darin enthalten sind aber sämtliche Wartungs- und Servicekosten. Der Betreiber muss jedoch noch einen Betrag für Kaffeepulver und seinen möglichen Verdienst hinzurechnen.

Eine interessante Alternative ist der Kauf gebrauchter Kaffeevollautomaten. Hier muss jedoch genau abgeschätzt werden, in welchem Zustand diese sind und wie hoch mögliche Wartungs- und Reparaturkosten ausfallen.

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass ein Kaffeevollautomat mit Münzeinwurf aber auch eine praktische Möglichkeit der Refinanzierung bietet. Wenn in Betrieben oder Verwaltungen eine hohe Nachfrage besteht, kann sich durchaus eine Neuanschaffung lohnen. Mit einem angemessenen Kaffeepreis ist eine solche Anschaffung schnell wieder herausgeholt.

 Welche Anforderungen sollte ein Kaffeevollautomat mit Münzeinwurf besitzen 

Die Leistungsfähigkeit des Gerätes richtet sich nach dem täglichen Kaffeekonsum. Neben schwarzem Kaffee sollten ggf. auch andere Geschmacksrichtungen, wie Cappuccino, Latte Macchiato, Espresso oder Café au Lait in Betracht gezogen werden. Einige Geräte können zudem noch Kakao anbieten.

Die großen Standgeräte sind als Instant-Automaten ausgeführt und benötigen einen Festwasseranschluss. Insoweit müssen am Standort die technischen und baulichen Gegebenheiten stimmen. Neben dem Wasseranschluss ist natürlich eine 230 Volt Stromversorgung vonnöten.

Die Bedienung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. In aller Regel befindet sich im unteren Bereich die eigentliche Kaffeeausgabe. Je nach Ausführung fällt ein Becher in eine Halterung und wird automatisch befüllt. Dieser sollte sicher herausgenommen werden können, ohne dass es hier zu Verbrühungen kommt. Den überwiegenden Teil des Kaffeeautomaten nimmt die vordere Abdeckung mit den Wähltasten oder Touchscreen ein. Diese sollten ausreichend groß und gut beschriftet sein, sodass der Nutzer sofort seine Lieblingssorte wählen kann.

 Vor- und Nachteile eines Kaffeevollautomaten mit Münzeinwurf 

VorteileNachteile
Große Getränke- und Kaffee-VielfaltNimmt viel Standfläche ein
Ausreichende StundenleistungBenötigt Festwasseranschluss
Einfache HandhabungWartungskosten
Zum Teil verschiedene Bezahlmöglichkeiten

 Das Bezahlsystem 

Ein Kaffeevollautomat mit Münzeinwurf besitzt im einfachsten Fall über einen Münzprüfer. Die Funktionsweise ist schnell erklärt:

  • Bargeld wird in den Münzschlitz eingeworfen.
  • der Münztyp wird auf Korrektheit geprüft.
  • mögliches Falschgeld wird wieder ausgeworfen.
  • bei passendem Geldbetrag kann die Kaffeesorte gewählte werden.

Eine Weiterentwicklung, die verständlicherweise etwas aufwändiger und teurer ist, stellt ein Kaffeevollautomat mit Geldwechsler dar. Diese funktioniert folgendermaßen:

  • Bargeld wird in den Geldwechslerschlitz eingeworfen.
  • der Geldwechsler zählt die eingeworfenen Münzen.
  • ist die Mindestsumme erreicht, kann das Kaffeegetränk ausgewählt werden.
  • der Geldwechsler gibt das entsprechende Rückgeld aus.

Besonders praktisch sind moderne Kaffeevollautomaten mit Coffee-Key. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Chip, er zuvor mit einem Geldbetrag aufgeladen wird. Diese bargeldlose Bezahlung benötigt keinen Münzeinwurf und stellt dagegen an der Vorderseite des Automaten ein gekennzeichnetes Feld bereit, vor dessen der Chip gehalten wird. Nachdem das Guthaben vom Chip ausgelesen wurde, kann der Nutzer seinen Kaffee wählen. Der fällige Betrag wird vom gespeicherten Guthaben auf dem Chip abgezogen.

Weitere Alternativen stellen das bargeldlose Bezahlen per EC-Karte oder per QR-Coder bzw. NFC und Smartphone dar. Hierzu muss der Automat jedoch die passenden Schnittstellen bereitstellen.

 Woraus bestehen Kaffeevollautomaten mit Münzeinwurf? 

In größeren Betrieben und Verwaltungen sind in den Kantinen, aber auch auf den Fluren schrankähnliche Standgeräte zu finden. Diese Geräte verfügen über einen robusten Metallkorpus aus Stahlblech, Edelstahl oder Aluminium. Abhängig vom Hersteller oder Vermieter sind die Seiten entweder neutral oder mit Werbung bedruckt.

Die Vorderfront kann zum Teil verglast sein. Wichtig ist eine große Übersicht über das angebotene Kaffeesortiment. Während ältere Automaten über eine Tipp-Tastensteuerung verfügen, punkten die modernen Geräte sogar mit einem TFT-Farb-Touchscreen.

Die Kaffeeausgabe ist in einem separaten Fach im unteren Bereich zu finden. Hier liegen die der Kaffee-Ausguss, eine Becherhalterung, die Becherausgabe und ein Abtropfgitter. Kaffee-Ausguss und Tropfschale bestehen meist aus Edelstahl, während die Becherhalterung aus Kunststoff hergestellt ist.

 Das Fazit: 

Kaffeevollautomaten sind in größeren Betrieben und Verwaltungen für Mitarbeiter und Kunden eine sinnvolle Ergänzung. Diese Geräte gibt es neu oder gebraucht zu kaufen, können aber auch angemietet werden.

Insbesondere bei einer hohen Besucherzahl lohnt sich ein Modell mit Münzeinwurf. Profitieren ausschließlich Mitarbeiter von einem Kaffeeautomaten, dann kann anstelle eines Münzeinwurfs auch ein Coffee-Key verwendet werden.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.